Biografisches Schreiben – eine Reise ohne Visum

Beim Aufräumen meiner Schreibtischschubladen finde ich meinen Reisepass. Ererregt meine Aufmerksamkeit und beim Durchblättern bleiben meine Augen an derein oder anderen Seiten hängen. Hier ein Stempel, dort ein Aufkleber. DieseSeiten erzählen von den Ländern, in denen ich war. Die leeren Seitenallerdings, erzählen von den Ländern, in denen ich nicht war. Alles eine Fragedes Blickwinkels. Ich„Biografisches Schreiben – eine Reise ohne Visum“ weiterlesen

Inspiriert durch(s) Leben – Praktische Tipps für gute Einfälle

Wie ich in meinem letzten Eintrag beschrieben habe, sind die beiden Elemente ‚Wahrnehmung‘ und ‚Tagträumen‘ elementar für Menschen, die auf der Suche nach Inspiration sind – sei es fürs Schreiben, Komponieren oder den sonstigen künstlerischen Ausdruck.Das Gehirn braucht die Reize der Umwelt und es braucht die nötige Zeit, um diese zu verarbeiten und in einer„Inspiriert durch(s) Leben – Praktische Tipps für gute Einfälle“ weiterlesen

(Kein) Warten auf die Inspiration – Wie man den Kreativitätsprozess aktiv beeinflussen kann

Heute geht es um ein Thema, das mich in meinem Leben bisher auf unterschiedlichste Art und Weise begleitet und begeistert hat – so sehr, dass ich ihr sogar eine ganze Masterarbeit gewidmet habe. Es geht um die Inspiration. Welche Faszination für mich dabei von ihr ausgeht, lässt sich nicht vollständig erklären. Es gibt neurowissenschaftliche und„(Kein) Warten auf die Inspiration – Wie man den Kreativitätsprozess aktiv beeinflussen kann“ weiterlesen

Kreativ(er)leben! Worum geht es hier eigentlich?

Willkommen in meinem Blog. Hier wird es um eine Menge Fragen gehen. Und natürlich um den Weg zu ihre Antworten. Ich widme mich dem alltäglichen Wahnsinn und der außergewöhnlichen Normalität. Dabei schreibe ich über Kreativität. Was macht Kreativität mit uns – und was machen wir mit ihr? Was bedeutet es kreativ zu sein? Worfür brauchen„Kreativ(er)leben! Worum geht es hier eigentlich?“ weiterlesen