Musiktherapie

Was ist Musiktherapie?

Genauso komplex und vielschichtig das Phänomen ,Musik‘ ist, ist es auch die Musiktherapie.
So kann ich hier auf physiologischer, psychologischer, spiritueller und/oder rationaler Ebene ansetzen – je nach Klientel, Indikation, Zielsetzung und natürlich dem Bedürfnis und dem Wesen des Menschen, den ich begleite.

Bekanntere Methoden der Musiktherapie sind das gemeinsame Singen oder Improvisieren auf einem Instrument, ebenso wie verschiedene, standardisierte Entspannungstechniken. Weniger bekannt sind die Methoden des gezielten Gefühlsausdrucks und dem verhaltenstherapeutischen Ansatz, der ihnen zugrunde liegt. Auch birgt die Musiktherapie viele Formen der nonverbalen Kommunikation, was sie gerade für Menschen, denen aus den unterschiedlichsten Gründen das Sprechen oder die Sprache schwerfällt, qualifiziert.

Ich habe mich auf zwei Bereiche der Musiktherapie besonders spezialisiert: Auf die neurologische und die palliative Musiktherapie.
Weitere Schwerpunkte lege ich auf Musiktherapie bei Autismus, Musiktherapie bei Demenz und Musiktherapie bei psychiatrisch auffälligen Jugendlichen und Erwachsenen.


Sprechen Sie mich an, um gemeinsam zu klären, welche Form der Therapie für Sie oder Ihre Angehörigen zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen kann.


%d Bloggern gefällt das: